4 Jahre, 2 Abschlüsse, unzählige Möglichkeiten: Dein Pflege-Studium an der hsg.

Das Pflege-Studium

Pflegerische Arbeit ist „in“ und das Pflege-Studium an der Hochschule für Gesundheit (hsg)
bietet Dir eine hohe Qualifikation und gute berufliche Perspektiven. In acht Semestern wirst
Du an der hsg zum Bachelor of Science ausgebildet. Gleichzeitig absolvierst Du bei uns die
staatliche Prüfung, die Du für Deine Berufszulassung im Schwerpunkt Gesundheits- und
(Kinder-) Krankenpflege oder in der Altenpflege benötigst. Als hsg-Studentin oder hsg-Student
der Pflege schließt Du mit einem hsg-Kooperationspartner aus der Pflegepraxis einen Aus-
bildungsvertrag ab und erhältst von ihm drei Jahre lang eine Ausbildungsvergütung.

An der hsg erlebst Du professionelle Pflege, egal für welchen Schwerpunkt Du Dich
entschieden hast, vor einem wissenschaftlichen Hintergrund. In den SkillsLabs lernst Du,
in einem „geschützten“ Raum mit einer engen Betreuungsrelation, wichtige pflegerische
Tätigkeiten. Hier kannst Du deine Stärken unter Beweis stellen – Du darfst aber auch mal
Fehler machen und Deine Fertigkeiten in den Selbstlernzeiten, allein oder gemeinsam mit
Deinen Kommilitonen, an den Simulatoren trainieren.

Etwas ganz Besonderes ist auch die enge Verzahnung der fünf hsg-Studiengänge: In
gemeinsamen Modulen lernen hsg-Studierende der Pflege mit hsg-Studierenden der
Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie, und Physiotherapie zusammen.

Die spannende Kombination von Wissenschaft und Praxis öffnet Dir am Ende des
Pflege-Studiums mit der doppelten Qualifikation (der staatlichen Berufszulassung in
dem von Dir gewählten Schwerpunkt und dem Bachelorabschluss ) eine Menge Türen,
nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa.

Weitere Informationen zum Pflege-Studium erhältst Du hier.
Informationen zum Bewerbungsverfahren findest Du hier hier.